Hallo zusammen,

durch die aktuellen Corona-Maßnahmen des Landkreises Roth
(https://www.landratsamt-roth.de/corona_massnahmen)

und

auf Basis der Fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
(15. BayIfSMV) vom 23. November 2021

gelten folgende Regelungen auf unserem Vereinsgelände:

  1. Wegen der starken Zunahme der Infektionszahlen und der häufigen Änderungen bei den durchzuführenden Infektionsschutzmaßnahmen sind alle Vereinsmitglieder verpflichtet, sich vor einem Besuch auf unserem Vereinsgelände, über die aktuell gültigen Vorschriften zum Infektionsschutz zu informieren. Die für uns relevanten Vorschriften sind im Internet unter
    https://www.landratsamt-roth.de/corona?sub=corona-infos abrufbar.
  2. Der Aufenthalt auf unserem Vereinsgelände ist mit Ausnahme von Firmenmitarbeitern, die zum Erhalt der Vereinsimmobilien und zur Verhinderung von Schäden das Vereinsgelände
    betreten müssen, nur für Vereinsmitglieder gestattet.
  3. Für Vereinsmitglieder, die nicht geimpft oder nicht genesen sind gilt § 3 der
    Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte und Nichtgenesene gemäß der 15. BayIfSMV.
    Dieses bedeutet, dass sie sich nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich höchstens zwei Angehörigen eines weiteren Hausstands auf dem Vereinsgelände aufhalten dürfen.
  4. Das Ausüben sportlicher Aktivitäten zusammen mit anderen Vereinsmitglieder ist nur gestattet, wenn die Teilnehmer geimpft oder genesen sind (2G-Regel; Stand: 14.12.2021)
  5. Die Liga für Familiensport tritt nicht als Betreiber der auf dem Gelände befindlichen Sauna auf. Betreiber der Sauna ist dasjenige Vereinsmitglied, das die Heizung der Saunakabine einschaltet. Dieses Vereinsmitglied ist für die Einhaltung der geltenden Vorschriften verantwortlich.
  6. Aufgabe des Betreibers der Sauna ist es, zu kontrollieren, dass die Saunabesucher die entsprechenden Vorschriften gem. gemäß 15. BayIfSMV einhalten. Hierzu sind Listen zu führen, in denen die Namen der Saunabesucher, sowie der Status ihrer Impfungen und
    Testergebnisse festgehalten werden. Entsprechende Vordrucke liegen im Saunaraum aus.
    Die Aufzeichnungen sind dem Vorstand in einem verschlossenen Briefumschlag aus Datenschutzgründen zeitnah zu übergeben.
  7. Vor dem Betreten des Saunaraums sind die Hände mit den bereitgestellten
    Desinfektionsmitteln zu desinfizieren. Beim Verlassen der Sauna ist diese von den zuletzt anwesenden Vereinsmitgliedern gründlich zu reinigen und Türgriffe, sowie Wasserhähne etc. sind mit Desinfektionsmitteln einzusprühen.
  8. Falls sich mehr als 4 Besucher im Saunaraum aufhalten ist das Tragen von FFP2-Masken und die Einhaltung der 1,5 Meter Abstandsregel verpflichtend.
  9. Der Aufenthalt in der Saunakabine ist erst dann gestattet, wenn die Temperatur in der Kabine 80 Grad Celsius überschritten hat. Die Verwendung von Aufgussmitteln in der Saunakabine ist nicht gestattet. Verboten ist das Verwirbeln der Luft in der Saunakabine z. B.
    mittels Schwingen von Handtüchern.
  10. Der Duschraum innerhalb des Saunagebäudes darf immer nur von einer Person genutzt werden.

Die Vorstandschaft der Liga für Familiensport 14.12.2021